mittwochs 10 Uhr:

3. Februar – 3. März 2021    BUCHEN

10. März –  7. April 2021       BUCHEN

„Babymassage ist kein Trend, vielmehr ist es eine uralte Kunst…“ [Vimala Schneider Mc Clure]

Das Baby hat ein Grundbedürfnis nach Nähe und Körperkontakt. Berührung und Zuneigung sind das Fundament einer starken Beziehung. Babys brauchen deshalb Körperkontakt wie die Luft zum Atmen. Die Babymassage ist hervorragend dazu geeignet, die Entwicklung der natürlichen Eltern-Kind-Bindung zu unterstützen.

Warum also Babymassage? Durch achtsame Berührung und sanft, kräftige Massage fördern wir Liebe, Sensibilität, Bindung, Sicherheit, Stärke und Respekt. Durch Rhythmus und Wiederholung wird die Berührung für das Baby vorhersehbar und führt dadurch in tiefere Entspannung. Im besten Fall entsteht Vertrauen und Hingabe.

Massierte Babys schlafen oftmals tiefer und länger, sind rundum entspannter. Die Berührungen unterstützen die Vernetzung der Nerven und fördern die Entwicklung. Auch Blähungen, Schlaf- und Schreiprobleme können positiv beeinflusst werden.

Die Babymassage eignet sich grundsätzlich für alle Babys im ersten Lebensjahr. Sie können jederzeit damit starten! Als besonders günstig hat sich allerdings der Beginn zwischen der 8. und 16. Lebenswoche erwiesen, da sie in dieser Zeit schon wach genug sind, um die Massage zu genießen, aber noch nicht mobil genug, um alles andere um sich herum zu erkunden.

Auch die Papis sind herzlich eingeladen!

“zu zweit” oder “zu dritt” – Sie zahlen selbstverständlich nur für ihr Baby.

Kurseinheiten: 45 Min. zzgl. reichlich Austauschzeit für die Eltern 😉

Kosten je Kurs: 75 €

Dieser Kurs wird von manchen Krankenkassen anteilig oder komplett übernommen.

selbst.koop.Kursleiterin: Inge Jochem

Kursleiterin: Corinne Marriner